Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Naturspaziergang Pflanzenübersicht Pflanzenfamilien Blütenfarben Pflanzen-A-B Pflanzen-C-D Pflanzen-E-G Pflanzen-H-J Pflanzen-K-L Pflanzen-M-P Pflanzen-Q-S Pflanzen-T-Z Pilze Flechten / Moose

Zurück Weiter

Stellaria nemorum / Hain-Sternmiere / Wald-Sternmiere
 

Familie:

Caryophyllaceae / Nelkengewächse


Fundort (Foto):

Waldrand / Mainwiesen am Mühlgraben / Okriftel


Datum (Foto):

19. Mai 2009


Gefährdung und Schutz:

Nicht gefährdet; nicht geschützt.

Stellaria nemorum / Hain-Sternmiere / Wald-Sternmiere / Caryophyllaceae / Nelkengewächse Stellaria nemorum / Hain-Sternmiere / Wald-Sternmiere / Caryophyllaceae / Nelkengewächse Stellaria nemorum / Hain-Sternmiere / Wald-Sternmiere / Caryophyllaceae / Nelkengewächse 

Anmerkungen:

Merkmale:

Vorkommen:

Unter anderem Futterpflanze für die Raupen des Hornkraut-Tageulchens Panemeria tenebrata.

Der ähnliche Wasserdarm (Stellaria aquatica) hat fünf Griffel.

Krautig, ±aufsteigend, Stängel dünn, zerbrechlich, dicht kurz behaart, verzweigt, bis etwa 50cm hoch; Blätter gegenständig, zwei- bis dreimal so lang wie breit, am Rand deutlich bewimpert, elliptisch bis länglich-eiförmig, untere gestielt, obere fast sitzend; Blüten weiß, bis etwa 17mm Ø, Kelchblätter tief, fast bis zum Grund zweispaltig, mehr als zweimal so lang wie der Kelch, 3 Griffel, 10 Staubblätter, Pollen weißlich-gelblich, Blütezeit etwa von Mai bis September.

Frische bis feuchte, nähr- und stickstoffreiche, eher basische, kalkarme, saure Böden; (Bruch- und Au-)Wälder, Waldränder, Ufer von Bächen und Quellen in/an Wäldern.

 

 

 
 


Nach oben  l  Fenster schließen  l  Stand: 19. Januar 2018

© 2005 - 2018 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt