Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Iassus lanio / Eichenlederzikade

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Zwergzikaden - Cicadellidae / Unterordnung: Rundkopfzikaden - Cicadomorpha
Größe:

etwa 6-8,2mm / etwa 6-8,2mm

Besondere Merkmale:

Flügel grün oder braun; Schildchen, Halsschild und Kopf meist bräunlich, kann aber auch grünlichbraun sein; Scheitel etwas kürzer als bei Iassus scutellaris.

Wo zu finden:

Auf Eichen (Wälder, Parks, Alleen usw.).

Wann zu finden:

Etwa von Juni bis November.

 

Iassus lanio / Eichenlederzikade / Zwergzikaden - Cicadellidae / Unterordnung: Rundkopfzikaden - Cicadomorpha

Fundort: Wangen im Allgäu
Datum: 10. Juli 2016


Lebensweise:

Die Eichenlederzikade lebt oligophag an Eichen und ist in Deutschland vor allem in tieferen Lagen nicht selten. Die Tiere saugen an den Knospen und Blättern der Bäume. Imagines von Iassus lanio sind schon ab Juni auf den Wirtsbäumen zu finden.

Nahrung: Imago: Pflanzensäfte (Eiche)  Larven: Pflanzensäfte (Eiche)

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

Anmerkungen:

Von Iassus scutellaris am einfachsten über die Wirtspflanze zu unterscheiden. I. scutellaris an Ulmen, I. lanio an Eichen.

 
 

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 22. September 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt