Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht
Zurück Weiter

Heriades crenulatus / Gekerbte Löcherbiene §

Quellenangaben

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Megachilidae ("Blattschneiderbienenartige") - Osmiini
Hautflügler - Hymenoptera
Größe:

etwa 6-7mm / etwa 6-7,5mm

Besondere Merkmale:

♀: Hinterleib mit schmalen, weißen Binden; Bachbürste orangegelb; Clypeus am Vorderrand fein gekerbt; innere Augenränder nahezu parallel.
♂: Tergit sechs seitlich eingedrückt, der dadurch entstehende Längswulst breit (bei H. crenulatus schmal).

Wo zu finden:

Vor allem in BW, RP und Südhessen, aber auch im Großraum Berlin / Brandenburg. Streuobstwiesen, Waldränder, Magerrasen, selten im Siedlungsbereich.

Wann zu finden:

Etwa von Ende Mai bis Oktober (Maximum im Juli / August).

mehr Fotos unten

Heriades crenulatus / Gekerbte Löcherbiene / Megachilidae ("Blattschneiderbienenartige") - Osmiini - Hautflügler - Hymenoptera

Fundort: / Rotenacker / Markgröningen
Datum: 09. August 2019


Lebensweise:

Heriades crenulatus ist in Deutschland insbesondere im Südwesten und um Berlin verbreitet. Die Art ist deutlich seltener als Heriades truncorum. Hier in Baden-Württemberg fand ich die Art meist auf Magerrasen mit Kontakt zu Waldrändern. Die Nester werden in Käferfraßgängen in Totholz, aber auch in hohlen Pflanzenstängeln und teils sogar in Nisthilfen angelegt. Als Baumaterial wird Harz verwendet.

Wie die Gewöhnliche Löcherbiene ist auch die Gekerbte Löcherbiene streng oligolektisch auf Korbblütler spezialisiert.

Nahrung: Imago: Nektar   Larven: Pollen, Nektar (oligolektisch Asteraceae) 

Gefährdung und Schutz: Art der Vorwarnliste - RL V / Besonders geschützt nach BNatSchG

Anmerkungen:

2017 wurde mit Heriades rubicola (Stängel Löcherbiene) in Berlin eine dritte Heriades-Art nachgewiesen (C. Saure & F. Wagner: Heriades rubicola Pérez 1890, eine für Deutschland neue Bienenart (Hymenoptera: Apiformes). In: Eucera. Nr. 12, 2018, S. 3–7).

 

 

Heriades crenulatus / Gekerbte Löcherbiene / Megachilidae ("Blattschneiderbienenartige") - Osmiini - Hautflügler - Hymenoptera Heriades crenulatus / Gekerbte Löcherbiene / Megachilidae ("Blattschneiderbienenartige") - Osmiini - Hautflügler - Hymenoptera
/ Rotenacker / Markgröningen

09. August 2019
 

/ Rotenacker / Markgröningen

09. August 2019

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 14. März 2020

© 2005 - 2020 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt