Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Spinnen-Portraits von A-Z per zurück/weiter - in Familien sortiert:
Zurück Weiter

Eresus kollari / Rote Röhrenspinne §

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Röhrenspinnen - Eresidae
Größe (ohne Beine):
etwa 6-11mm / etwa 8-16(20)mm

Besondere Merkmale:

Weibchen und junge Männchen einfarbig schwarz.
Reife Männchen schwarz, Hinterleib rot mit vier schwarzen Punkten, diese oft weiß gerahmt; die beiden vorderen Beinpaare schwarz mit weißer Ringelung, die beiden hinteren Beinpaare distal rot, sonst schwarz.

Wo zu finden:

In vegetationsarmen, meist sandigen Biotopen.

Wann zu finden:

Reife Männchen im August / September, Weibchen werden bis zu vier Jahre alt.

Anmerkungen:

Eine der wenigen gesetzlich geschützten Spinnenarten in Deutschland.

Synonyme:
Eresus cinnaberinus, Eresus niger.

mehr Fotos unten

Eresus kollari / Rote Röhrenspinne / Röhrenspinnen - Eresidae

Fundort: / Harslebener Berge / Sachsen-Anhalt
Datum: 23. September 2021

Lebensweise:

Während die Weibchen dieser Art eine eher verborgene Lebensweise in ihrem Gespinstschlauch führen, kann man in geeigneten Biotopen vor allem im August und September die reifen, auffallend gefärbten Männchen oft in großer Anzahl über den Boden laufend antreffen.

Die Rote Röhrenspinne (Eresus kollari Rossi 1846) kommt in Deutschland nur in wenigen Regionen (z.B. Rheinebene, Nahetal, Lüneburger Heide, Brandenburg, Sachsen-Anhalt) vor, dort aber durchaus häufig. Die Weibchen leben in bis zu 30cm langen Gespinströhren, die etwas schräg in den Boden führen. Vom Eingang weg führen viele cribellate Fangfäden. Vorbeilaufende Arthropoden wie Laufkäfer oder andere am Boden lebende Insekten verheddern sich in den Fäden und werden von den Spinnen überwältigt.

Die Weibchen benötigen meist drei bis vier Jahre bis zur Geschlechtsreife. Die im Spätsommer suchend umherstreifenden Männchen können sich gefahrlos den Weibchen annähern und verbringen meist einige Zeit in den Wohnräumen der Weibchen. Dabei kommt es immer wieder zu Paarungen.

Die Weibchen dienen ihrem Nachwuchs als erste Nahrung.

Gefährdung und Schutz: Stark gefährdet - RL 2 / Besonders geschützt nach BNatSchG

 

Eresus kollari / Rote Röhrenspinne / Röhrenspinnen - Eresidae Eresus kollari / Rote Röhrenspinne / Röhrenspinnen - Eresidae Eresus kollari / Rote Röhrenspinne / Röhrenspinnen - Eresidae
/ Harslebener Berge /
Sachsen-Anhalt

23. September 2021
 

/ Harslebener Berge /
Sachsen-Anhalt

23. September 2021

/ Harslebener Berge /
Sachsen-Anhalt

23. September 2021

Eresus kollari / Rote Röhrenspinne / Röhrenspinnen - Eresidae Eresus kollari / Rote Röhrenspinne / Röhrenspinnen - Eresidae  
/ Harslebener Berge /
Sachsen-Anhalt

23. September 2021

/ Harslebener Berge /
Sachsen-Anhalt

23. September 2021
 

 

 

Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 12. April 2022

© 2005 - 2022 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt