Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Naturspaziergang Pflanzenübersicht Pflanzenfamilien Blütenfarben Pflanzen-A-B Pflanzen-C-D Pflanzen-E-G Pflanzen-H-J Pflanzen-K-L Pflanzen-M-P Pflanzen-Q-S Pflanzen-T-Z Pilze Flechten / Moose

Zurück Weiter

Bunias orientalis / Orientalisches Zackenschötchen
 

Familie:

Brassicaceae / Kreuzblütengewächse


Fundort (Foto):

Karlstadter Trockengebiete


Datum (Foto):

11. Mai 2008


Gefährdung und Schutz:

Nicht gefährdet; nicht geschützt.

Bunias orientalis / Orientalisches Zackenschötchen / Brassicaceae / Kreuzblütengewächse Bunias orientalis / Orientalisches Zackenschötchen / Brassicaceae / Kreuzblütengewächse 

Anmerkungen: Merkmale: Vorkommen:

Eingebürgerter Neophyt aus Osteuropa/Asien.

Junge Blätter und Triebe im Frühjahr können zu Salat verarbeitet oder wie Spinat gekocht werden; einjährige Wurzeln schmecken angeblich ähnlich wie Meerrettich; um diese Pflanze zu sammeln, sollte man sie ganz genau kennen, da es auch giftige Verwechslungsarten gibt, die sich im jungen Stadium kaum unterscheiden lassen.

Krautig, aufrecht, bis 150cm hoch, in der oberen Hälfte meist reich verzweigt, Grundblätter der Grundblattrosette länglich, buchtig-fiederteilig mit großem, etwa spießförmigen Endabschnitt, Stängelblätter wechselständig, kleiner und schmäler; Blüten gelb, bis 18mm Ø, Blütezeit etwa von Mai bis August; Schötchen mit unregelmäßigen Höckern, 5-10mm lang, die Nüsschen sind schief eiförmig und ungeflügelt.

Kalkreiche, frische, gerne lehmige Böden; Flussufer, Äcker, Halbtrockenrasen, Ruderalflächen, Weinberge.

 

 

 
 


Nach oben  l  Fenster schließen  l  Stand: 16. Dezember 2017

© 2005 - 2018 by Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt