Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Weiter

Adscita statices / Ampfer-Grünwidderchen

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Nachtfalter - Widderchen - Zygaenidae - Procridinae
Spannweite:

etwa 25-28mm / etwa 25-28mm

Besondere Merkmale:

Flügel grün metallisch, Männchen mit stumpfen Fühlerenden; von anderen Grünwidderchen-Arten der Gattung Adscita i.d.R. nur durch mikroskopische Genitaluntersuchung zu unterscheiden. Bei den hier gezeigten Faltern ist allerdings durch den Fundort Adscita statices als sicher anzunehmen.

Wo zu finden:

Sonnige Feuchtwiesen, Moorrandbereiche (f. heuseri); Sonnige Magerrasen, Trockenrasen, extensiv genutzte Wiesen (f. statices).

Wann zu finden:

Etwa von Mai bis Juni (f. heuseri) und von Juli bis August (f. statices). 

mehr Fotos unten

Adscita statices f. statices / Ampfer Grünwidderchen / Nachtfalter - Widderchen - Zygaenidae - Procridinae 

Fundort: (f. statices) /
Am Industriestammgleis / Okriftel

Datum: 07. Juli 2007


Anmerkungen / Lebensweise:

Man zählt die Widderchen zwar zu den Nachtfaltern, doch sind fast alle Arten nur am Tag aktiv.
Am Fundort wachsen die Raupenfutterpflanzen der anderen Adscita-Arten nicht, darum ist hier recht sicher von Adscita statices auszugehen. Man trennt sie in zwei Formen auf. Eine früher fliegende (etwa von Mai bis Juni) Form, die eher feuchtere Biotope besiedelt: "f. heuseri"; und eine später fliegende (etwa von Juli bis August), die trockenere Biotope bevorzugt: "f. statices".
Das Ampfer-Grünwidderchen ist rund um Hattersheim eher selten und in jährlichen Schwankungen in der Häufigkeit anzutreffen. Bislang begegnete es mir (die f. statices) nur am Rand der "Okriftler Düne" am "Alten Industriestammgleis" zwischen Okriftel und Eddersheim.
Von der Gattung Jordanita unterscheiden sich Adscita-Männchen durch die stumpfen Fühlerenden.

Raupenfutterpflanze: Ampfer-Arten (Rumex spec., z.B. Rumex acetosella).

Gefährdung und Schutz: Auf der Vorwarnliste der bedrohten Arten / Nicht unter Schutz gestellt.

 
 

Adscita statices f. statices / Ampfer Grünwidderchen / Nachtfalter - Widderchen - Zygaenidae - Procridinae Adscita statices f. statices / Ampfer Grünwidderchen / Nachtfalter - Widderchen - Zygaenidae - Procridinae Adscita statices f. statices / Ampfer Grünwidderchen / Nachtfalter - Widderchen - Zygaenidae - Procridinae
(f. statices) /
Am Industriestammgleis / Okriftel

07. Juli 2007
 

(f. statices) /
Am Industriestammgleis / Okriftel

07. Juli 2007

(f. statices) /
Am Industriestammgleis / Okriftel

07. Juli 2007

Adscita statices f. statices / Ampfer Grünwidderchen / Nachtfalter - Widderchen - Zygaenidae - Procridinae Adscita statices f. heuseri / Ampfer Grünwidderchen / Nachtfalter - Widderchen - Zygaenidae - Procridinae  
(f. statices) /
Am Industriestammgleis / Okriftel

07. Juli 2007
 

(f.heuseri) /
Am Schwarzen Moor / Rhön

21. Juni 2008

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 16. Dezember 2017

© 2005 - 2018 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt