Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Noctua interposita / Ohne deutschen Namen

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Nachtfalter - Eulenfalter - Noctuidae - Noctuinae
Spannweite:

etwa 39-45mm / etwa 40-47mm

Besondere Merkmale:

Vorderflügel variabel hell-, rot-, oder dunkelbraun; Querlinien und Makel meist deutlich; Hinterflügel gelb mit schwarzem Saum und schwarzem Diskalfleck.

Wo zu finden:

Wärme liebend; Wanderfalter; trockenwarme Hänge, Waldränder, Magerrasen, Steppen.

Wann zu finden:

Etwa von Juni bis Oktober.

 

Noctua interposita / Ohne deutschen Namen / Nachtfalter - Eulenfalter - Noctuidae - Noctuinae

Fundort: / NSG Hammelrain / Leudelsbachtal / Markgröningen
Datum: 24. August 2017


Anmerkungen / Lebensweise:

Noctua interposita wird in Deutschland eher selten gefunden. Die Verbreitung scheint lückenhaft. Da die Art als Wanderfalter bekannt ist, kann sie theoretisch überall in Deutschland auftauchen.

Die Raupen fressen polyphag an diversen Pflanzenarten (gerne an verschiedenen Gräsern) und können von etwa Oktober bis April gefunden werden.

Raupenfutterpflanze: Polyphag

Gefährdung und Schutz: Selten / Nicht unter Schutz gestellt

 
 

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 04. November 2017

© 2005 - 2017 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt