Alle Fotos gibt es per Mausklick in einer Großansicht

Zurück Weiter

Lithosia quadra / Vierpunkt-Flechtenbärchen

Zu den Portrait-Übersichten

Naturspaziergang
Wildbienen
Hummeln
Aculeate Wespen
Parasitica
Symphyta
Ameisen
Libellen
Tagfalter
Nachtfalter
Käfer Übersicht
Käfer Teil 1
Käfer Teil 2
Käfer Teil 3
Heuschrecken
Wanzen
Zikaden
Diptera Übersicht
Schwebfliegen&Co
Zweiflügler 2
Zweiflügler 3
Zweiflügler 4
Mückenartige
Spinnentiere
Verschiedenes
Andere Tiere
Vögel
Pflanzenübersicht
Pilze

Familie: Nachtfalter - Eulenfalter - Erebidae - Bärenspinner - Arctiinae - Lithosiini
Spannweite:

etwa 35-55mm / etwa 35-55mm

Besondere Merkmale:

: Kopf, Thorax und Flügelansatz dottergelb, Flügel sonst grau; Beine und basaler Vorderflügelrand schwarzblaumetallisch glänzend.
: Flügel gelb bis gelblichgrau mit je zwei blauschwarzen Punkten auf den Vorderflügeln.

Wo zu finden:

Wälder und deren Ränder, Streuobstwiesen, auch im Siedlungsbereich.

Wann zu finden:

Etwa von Mai bis Oktober in einer, in warmen Jahren offenbar mit partieller 2. Generation.

mehr Fotos unten

Lithosia quadra / Vierpunkt-Flechtenbärchen / Nachtfalter - Eulenfalter - Erebidae - Bärenspinner - Arctiinae - Lithosiini

Fundort: & / Rotenacker / Markgröningen
Datum: 05. Oktober 2018


Anmerkungen / Lebensweise:

Das Vierpunkt-Flechtenbärchen ist in Deutschland weit verbreitet aber offenbar nirgendwo wirklich häufig. Es ist das größte heimische Flechtenbärchen. Die Geschlechter zeigen einen deutlichen Sexualdimorphismus.

Diese schöne Art scheint allerorten in Deutschland in ihren Beständen zurück zu gehen. Was angesichts der Raupennahrung verwundert, ernähren sie sich doch von Flechten. Darunter auch die Luftstickstoff liebende Gelbflechte (Xanthoria parietina), eine At, die aufgrund der zunehmenden Luftverschmutzung stark in Ausbreitung begriffen ist.

Ob Lithosia quadra tatsächlich zwei Generationen im Jahr ausbildet oder die Falter nur unregelmäßig über das Jahr hinweg schlüpfen, ist noch etwas unklar. Zumindest das Männchen auf den Fotos sah ganz frisch aus - und das Anfang Oktober. Wobei das Fundjahr 2018 ein Jahr der Wetterextreme war: viel zu warm und viel zu trocken.

Raupenfutterpflanze: Flechten an Rinde (z.B. Gelbflechten - Xanthoria parietina)

Gefährdung und Schutz: Nicht gefährdet / Nicht unter Schutz gestellt

 
 

 

Lithosia quadra / Vierpunkt-Flechtenbärchen / Nachtfalter - Eulenfalter - Erebidae - Bärenspinner - Arctiinae - Lithosiini Lithosia quadra / Vierpunkt-Flechtenbärchen / Nachtfalter - Eulenfalter - Erebidae - Bärenspinner - Arctiinae - Lithosiini Lithosia quadra / Vierpunkt-Flechtenbärchen / Nachtfalter - Eulenfalter - Erebidae - Bärenspinner - Arctiinae - Lithosiini
/ Rotenacker / Markgröningen

05. Oktober 2018
 

/ Rotenacker / Markgröningen

05. Oktober 2018
 

/ Rotenacker / Markgröningen

05. Oktober 2018
 

Lithosia quadra / Vierpunkt-Flechtenbärchen / Nachtfalter - Eulenfalter - Erebidae - Bärenspinner - Arctiinae - Lithosiini Lithosia quadra / Vierpunkt-Flechtenbärchen / Nachtfalter - Eulenfalter - Erebidae - Bärenspinner - Arctiinae - Lithosiini  
/ Rotenacker / Markgröningen

05. Oktober 2018
 

/ Rotenacker / Markgröningen

05. Oktober 2018
 

 

 


Nach oben  l  Fenster schließen  Stand: 03. November 2018

© 2005 - 2018 by www.naturspaziergang.de / Andreas Haselböck

Die Weiterverwendung der Fotos und Texte von dieser Homepage auf anderen Webseiten oder zu kommerziellen Zwecken ist ohne meine Zustimmung nicht gestattet! Alle Fotos und Texte unterliegen dem Internationalen Urheberrecht.
Über die Nutzungsbedingungen siehe Seite Kontakt